Historie

des Royal Dart Verband Allgäu e.V.

2017
Die Saison 2017/2018 startet am 16. September 2017 mit 1363 Spielern, 206 Mannschaften aus 89 Vereinen. Zum ersten Mal starter die Sasion mit 21 Ligen.
2016
Die Saison 2016/2017 startet im September 2016 mit 1212 Spielern, 198 Mannschaften aus 85 Vereinen.
2015
Die Saison 2015/2016 startet im September 2015 mit 198 Mannschaften aus 76 Vereinen.
2014
Die Saison 2014/2015 startet im September 2014 mit 193 Mannschaften aus 75 Vereinen.
2013
Die Saison 2013/2014 startet am 14.09.2012 mit 1.192 Spielern, 199 Mannschaften aus 77 Vereinen.
2013
Im September 2013 gewinnen Spielerinnen und Spieler des RDVA wieder zwei Bayerische Meisterschaften und weitere Top-Platzierungen bei der BM des BayDSV e.V. in Strullendorf.
2012
Die Saison 2012/2013 startet am 15.09.2012 mit 1.152 Spielern. Der RDVA stellt die Turnierleitung für die 4. Bayerische Meisterschaft des BayDSV.
2012
Im Mai 2012 gewinnen Spielerinnen und Spieler des RDVA wieder vier Deutsche Meisterschaften und weitere Top-Platzierungen bei der DM des DDSV e.V. in Alfeld/Leine
2011
Die neue Saison 2011/2012 startet am 17.09.2011 mit 1.197 Spielern (230 Damen, 18 Jugendliche und 947 Männer).
2011
Im Juni 2011 erringen die Spielerinnen und Spieler des RDVA überragende sieben Deutsche Meistertitel und weitere Top-Platzierungen bei der DM in Bellenberg.
2010
Im September erringen die Spielerinnen und Spieler des RDVA bei der Bayerischen Meisterschaft in Strullendorf vier Meister- und zwei Vizemeistertitel.
2010
Im Juli erspielen die Teilnehmer des RDVA
bei der EDF Dart Championship in Prad (Südtirol/Italien) vier Vize-Europameistertitel.
2010
Der RDVA nimmt im Juni mit ca. 70 Spielerinnen und Spielern zum ersten mal an einer Deutschen Meisterschaft teil, drei Spielerinnen gelingt es in Berlin einen Titel für den RDVA zu erringen.
2009
Der RDVA tritt dem BayDSV und dem DDSV bei um an übergreifenden Meisterschaften teilnehmen zu können.
2009
Das neu gewählte Präsidium läßt ein neues modernes Logo für den Verband entwerfen.
2008
Der langjährige Geschäftsführer Sepp Salzlechner verstirbt am 14.01.08 nach kurzer schwerer Krankheit.
2005
Auf Einladung der Stadt Kempten präsentiert sich der Verband auf der Allgäuer Festwoche.
2003
Erstmals wird die RDVA e. V. Verbandsmeister-
schaft / Mannschaftsmeisterschaft in der Markthalle in Kempten ausgetragen.
1999
Mittlerweile sind über 100 Mannschaften gemeldet. Das 10 jährige Jubiläum wurde von ca. 400 Mitgliedern mit einer großen Openair-Party in Lauben gefeiert.
1996
Der ehemalige Präsident und Mitbegründer des Verbandes, Günter Thaller verstarb nach langer Krankheit.
1993
Namensänderung in Royal Dart Verband Allgäu e.V. Die Mitgliederzahl erhöht sich explosionsartig.
1989
Eintrag ins Vereinsregister, Royal Dart Liga Allgäu e.V. Präsident Günter Thaller
1988
1. Ligaspielbetrieb mit 8 Mannschaften